AlzChem Group AG

News Detail

DGAP-News News vom 05.08.2021

​​​​​​​AlzChem Group AG verzeichnet Rekord-Halbjahr 2021

DGAP-News: AlzChem Group AG / Schlagwort(e): Halbjahresbericht
05.08.2021 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

AlzChem Group AG verzeichnet Rekord-Halbjahr 2021

  • Umsatz steigt um 9,1 % auf 215,3 Mio. Euro
  • EBITDA wächst um 22,7 % auf 35,7 Mio. Euro
  • Periodenergebnis nimmt um 53,4 % auf 17,1 Mio. Euro zu
  • Prognose für Gesamtjahr 2021 bereits deutlich erhöht

Trostberg, 5. August 2021 - Die AlzChem Group AG, ein vertikal integrierter Spezialchemie-Anbieter mit führender Marktposition in ausgewählten Nischenmärkten, blickt auf ein Rekord-Halbjahr 2021 zurück, in dem über nahezu das gesamte Produktportfolio hinweg ein Wachstum erzielt werden konnte. Dementsprechend stieg der Umsatz um 9,1 % von 197,3 Mio. Euro auf 215,3 Mio. Euro. Neben einer ohnehin starken Dynamik beispielsweise im Pharmageschäft, in Animal und Human Nutrition oder in Agroanwendungen war diese Entwicklung begleitet von einer schneller und deutlicher als erwarteten Erholung im Stahl- und Automotivsektor.

Deutlich überproportional zum Umsatz konnten sämtliche Ertragskennzahlen in den ersten sechs Monaten 2021 verbessert werden. So wuchs das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 22,7 % auf 35,7 Mio. Euro (Vorjahr: 29,1 Mio. Euro), was ebenso wie die EBITDA-Marge von 16,8 % (Vorjahr: 14,8 %) ein Rekordniveau darstellt. Das Periodenergebnis stieg um 53,4 % auf 17,1 Mio. Euro (Vorjahr: 11,2 Mio. Euro). Die Eigenkapitalquote erhöhte sich zum 30. Juni 2021 auf 22,4 % (31. Dezember 2020: 17,7 %).

Andreas Niedermaier, CEO der AlzChem Group AG: "Es ist uns gelungen, unsere starke Performance des 1. Quartals auch auf Sechsmonatssicht weiter fortzuführen. Trotz weiterhin vorhandener Herausforderungen stehen die Zeichen klar auf Wachstum. Dementsprechend blicken wir sehr zuversichtlich dem weiteren Jahresverlauf 2021 entgegen."

Vor dem Hintergrund der überaus erfreulichen Geschäftsentwicklung im 1. Halbjahr 2021 wurden die Prognosen für das Gesamtjahr bereits Mitte Juli 2021 wie folgt deutlich erhöht:

Kennzahl 2020 Ursprüngliche Prognose Neue Prognose
Konzernumsatz EUR 379,3 Mio. leicht steigend bis steigend
(bis EUR 400 Mio.)
deutlich bis stark steigend
(bis EUR 415 Mio.)
EBITDA EUR 53,8
Mio.
stabil bis leicht steigend
(bis EUR 57 Mio.)
deutlich bis besonders stark steigend
(bis EUR 64 Mio.)
EBITDA-Marge 14,2 % leicht sinkend bis stabil stabil bis leicht steigend
Vorratsquote 19,0 % sehr leicht steigend bis stabil leicht bis merklich
abnehmend
EK-Quote 19,4 % stabil bis leicht steigend moderat bis leicht
steigend
 

Der ausführliche Halbjahresfinanzbericht 2021 steht auf der Webseite www.alzchem.com in der Rubrik Investor Relations/Veröffentlichungen/Finanzberichte zum Download zur Verfügung.

Über AlzChem
AlzChem ist ein weltweit aktives Spezialchemie-Unternehmen, das in seinen Betätigungsfeldern überwiegend zu den Marktführern gehört. Dabei profitiert AlzChem in besonderer Weise von den drei sehr unterschiedlichen globalen Entwicklungen Klimawandel, Bevölkerungswachstum und höhere Lebenserwartung. Zum Erreichen der daraus resultierenden gesellschaftlichen Ziele können AlzChem-Produkte mit einer Vielzahl verschiedener Anwendungen attraktive Lösungen bieten.

Interessante Wachstumsperspektiven sieht das Unternehmen für sich vor allem in den Bereichen Ernährung von Mensch und Tier sowie in der Landwirtschaft. Als Folge des Bevölkerungswachstums gilt es, eine effiziente Lebensmittelproduktion zu erreichen. Die Pharmarohstoffe und unsere Kreatinprodukte können bei einer höheren Lebenserwartung zu einem gesunden Altern beitragen. Dem Ziel der Nachhaltigkeit, das durch den Klimawandel entsteht, stellt sich AlzChem im Bereich der Erneuerbaren Energien und über die gesamte Firma. Eine ebenso große Perspektive bieten die Felder Feinchemie und Metallurgie.

Zum breiten Produktspektrum der AlzChem Group AG gehören Nahrungsergänzungsmittel, Vorprodukte für Corona-Tests oder Pharmarohstoffe. Diese Produkte sind eine Antwort unseres Unternehmens auf die weltweiten Trends und Entwicklungen. AlzChem ist hier bestens aufgestellt und sieht sich für eine umweltbezogene Zukunft und globale Entwicklungen gewappnet.

Das Unternehmen beschäftigt rund 1.630 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an vier Produktionsstandorten in Deutschland und einem Werk in Schweden sowie in zwei Vertriebsgesellschaften in den USA und China. Im Jahr 2020 erwirtschaftete AlzChem einen Konzernumsatz von rund 379 Mio. Euro und ein EBITDA von rund 53,8 Mio. Euro.




Kontakt:
Sabine Sieber
Leitung Investor Relations & Kommunikation


05.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this
Diese Inhalte werden Ihnen präsentiert von unserem Kooperationspartner