Ströer SE & Co. KGaA

Jahreszahlen

In Mio. EUR Nach Anpassung IFRS 11 u. IFRS 16
20181
Nach Anpassung IFRS 11 u. IFRS 16
20171
Vor Anpassung IFRS 11 u. IFRS 16
2018
Vor Anpassung IFRS 11 u. IFRS 16
2017
Umsatzerlöse (berichtet) 1.582,5 1.283,0 1.582,5 1.283,0
IFRS 11 Anpassung - - 14 14
Umsatzerlöse (Management View) 1.582,5 1.283,0 1.596,5 1.297,1
Operational EBITDA 543,4 475,4 367,8 326,7
Bereinigungseffekte 28,9 13,3 29,5 15,1
IFRS 11 Anpassung - - 5,3 5,1
EBITDA 514,4 462,1 333,1 306,5
Abschreibungen 344,1 306,7 173,2 162,8
davon aus Kaufpreisallokationen
und Wertberichtigungen
68,8 64,4 70,1 65,6
EBIT 170,3 155,4 159,9 143,7
Finanzergebnis 34,1 28,7 12,7 7,9
EBT 136,2 126,7 147,2 135,8
Steuern 22,0 16,4 25,2 19,8
Konzernergebnis 114,2 110,3 122,0 116,0
Bereinigtes Konzernergebnis 199,6 172,9 213,0 185,7
Free Cash-Flow (vor M&A) 306,4 285,7 151,0 145,5
Nettoverschuldung (31. Dez.)2 517,7 463,9 512,1 457,1

1) Die „Anpassung IFRS 11“ bezieht sich auf die Angleichung der internen an die externe Berichterstattung. Aus dieser Angleichung haben sich Auswirkungen auf einige Non-GAAP-Kennzahlen ergeben. Die „Anpassung IFRS 16“ beruht auf der erstmaligen Anwendung dieses neuen Standards.
2) Die Ermittlung der Nettoverschuldung der Ströer Gruppe ist in Anlehnung an bestehende Darlehensverträge mit kreditgebenden Banken durch die Einführung des IFRS 16 nicht beeinflusst worden. Vor diesem Hintergrund hat lediglich die „Anpassung IFRS 11“ einen Einfluss auf die Nettoverschuldung gehabt.
Diese Inhalte werden Ihnen präsentiert von unserem Kooperationspartner