Aktionärsbrief der ersten 9 Monaten 2008


H.P.I. Holding AG / Zwischenbericht

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Aktionärsbrief der ersten 9 Monaten 2008 

+++ 100%ige Beteiligungen Zimmer + Kreim und Berger Gruppe mit erfreulichen Entwicklungen
+++ Zimmer + Kreim: Kapazitätserweiterungsinvestitionen abgeschlossen; positives EBT
+++ Berger Gruppe erzielt Gesamtleistung von EUR 35 Mio. und EBT von EUR 1,63 Mio.

München, 11. Dezember 2008: Die H.P.I. Holding AG (WKN: 600190; ISIN: DE0006001902) informiert in ihrem Aktionärsbrief über den Verlauf der Geschäftsaktivitäten ihrer beiden 100%igen Beteiligungen. Zudem berichtet der Konzern über die nicht konsolidierten Zahlen in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2008. Die internen Ziele wurden - trotz des zunehmend schwierigeren konjunkturellen Umfeldes - erreicht.
Die Berger-Gruppe konnte die Gesamtleistung in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2008 auf EUR 35 Mio. nach EUR 34,5 Mio. im vergleichbaren Vorjahreszeitraum steigern. Das EBT erreichte mit EUR 1,63 Mio. einen nahezu identischen Wert im Vergleich zu EUR 1,64 Mio. aus den ersten neun Monaten 2007. Der Produzent von Spannringen und Komponenten zum Verschließen jeglicher Art von Fässern konnte seinen 70%igen Marktanteil in Europa gegenüber den Wettbewerbern behaupten.

Die Gesamtleistung der zweiten 100%igen Beteiligung Zimmer + Kreim, Entwickler und Hersteller von Erodiermaschinen, Handlingsystemen und Softwarelösungen, erreichte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2008 EUR 9,45 Mio. nach EUR 10,3 Mio. im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Das EBT lag mit EUR 0,03 Mio. unter dem Vorjahreswert von EUR 0,06 Mio. Hierbei sind insbesondere die Investitionen in die Kapazitätserweiterungen zu berücksichtigen. Um die hohe Produktqualität zu gewährleisten, mussten die präzisen Arbeiten an den technologisch anspruchsvollen Maschinen während der Bauphase für wenige Wochen ruhen.

'Wir sind mit der Entwicklung bei beiden Beteiligungen - sowohl national als auch international - zufrieden. Die Berger Gruppe konnte ihre Größenvorteile gegenüber den Wettbewerbern nutzen und ihre Marktführerschaft in Europa festigen. Zudem haben wir weitere Produktvarianten der neuen Fallgriffe am Markt positioniert. Dementsprechend sind wir auch über das Geschäftsjahr 2008 hinaus optimistisch. Bei Zimmer + Kreim konnten wir kürzlich erneut einen internationalen Großauftrag aus Osteuropa verbuchen. Gerade auch im Umfeld rückläufiger Konjunkturdaten sehen wir Chancen eines erhöhten Bedarfs nach unseren hochwertigen Maschinen, um Produktionsabläufe in der Industrie effizienter zu gestalten. Zudem möchten wir im nächsten Geschäftsjahr unsere Servicedienstleistungen - beispielsweise im Bereich der Schulungen - ausbauen und dadurch neue Umsatz- und Ertragspotenziale eröffnen', betont Jörg Rafael, Alleinvorstand der H.P.I. Holding AG.
Der Vorstand

Über H.P.I. Holding AG: 

Die H.P.I. Holding AG konzentriert sich auf den mehrheitlichen Erwerb von spezialisierten Produktionsunternehmen im Mittelstand. Dabei investiert die H.P.I. Holding AG in Nischenanbieter, die eine führende Position in ihrem jeweiligen Marktsegment besitzen. Über ein dauerhaftes Engagement und dem Einbringen von Know-how in den Bereichen Controlling, Kostenmanagement, Investition, Finanzierung und Expansion soll eine Wertsteigerung durch die strategische Weiterentwicklung realisiert werden. Derzeit hält die H.P.I. Holding AG zwei wesentliche Mehrheitsbeteiligungen. Hierzu gehören die August Berger Metallwarenfabrik GmbH – einem europaweiten Marktführer im Bereich der Spannringproduktion, die überwiegend beim Verschluss von Fässern zum Einsatz kommen – und die Zimmer & Kreim GmbH & Co. KG – einem Entwickler und Hersteller von Erodiermaschinen, Handlingsystemen und Softwarelösungen für die Werkzeug- und Formbauindustrie. Im Bereich der Systemanbieter – der Vernetzung von Erodiermaschinen und Handlingsystemen durch Software – ist Zimmer & Kreim technologischer Weltmarktführer. Die H.P.I. Holding AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse im Open Market gelistet.


Unternehmenskontakt:

H.P.I Holding AG
Mannhardtstrasse 6  
D-80538 München 

Tel.: +49 (0)89 - 45 220 980 
Fax: +49 (0)89 - 45 220 9822 
info@hpi-holding.de
www.hpi-holding.de 


Investor Relations Kontakt:

GFEI Gesellschaft für Effekteninformation mbH
Carl Bosch Haus
Hamburger Allee 26-28
60486 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0)69 - 74 303 700
Fax: +49 (0)69 - 74 303 722
ir-hpi@gfei.de
www.gfei.de



11.12.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
 
Sprache:      Deutsch
Emittent:     H.P.I. Holding AG
              Mannhardtstr. 6 
              80538 München
              Deutschland
Telefon:      089 / 45 22 098 - 0
Fax:          089 / 45 22 098 - 22
E-Mail:       info@hpi-holding.de
Internet:     www.hpiholding.de
ISIN:         DE0006001902
WKN:          600190
Börsen:       Open Market in Frankfurt
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service