H.P.I. Holding AG:


H.P.I. Holding AG / Sonstiges

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Beteiligung Zimmer + Kreim verbucht erneut Großaufträge
+++ SAMSUNG in Südkorea erteilt vierten Großauftrag in Folge +++ Markteintritt in Indien durch ersten Großauftrag eines Werkzeugmaschinenherstellers

München, 13. August 2008: Die H.P.I. Holding AG (WKN: 600190; ISIN: DE0006001902) konnte über ihre 100prozentige Beteiligung Zimmer + Kreim GmbH & Co. KG, Entwickler und Hersteller von Erodiermaschinen, Handlingsystemen und Softwarelösungen, neue internationale Großaufträge verbuchen.

Der bestehende Kunde SAMSUNG aus Südkorea hat bereits die vierte Order in Folge für eine Systemlösung in Auftrag gegeben. Zudem gelang mit einem Neukunden aus Indien der Eintritt in einen weiteren vielversprechenden Markt Asiens. Das Volumen der beiden Aufträge liegt bei EUR 1,4 Mio.
'SAMSUNG ist erneut angesichts der maßgefertigten Einzelkonfektionierungen auf uns zugekommen. Ausschlaggebend gegenüber den Wettbewerbern waren wiederum die spezifischen Systemlösungen sowie die hervorragende Wertigkeit der Anlagen. Der asiatische Markt insgesamt weist mit einem jährlichen Bedarf von ca. 2.000 Maschinen noch enormes Wachstumspotenzial auf. Hier möchten wir mittelfristig einen Marktanteil von 5 bis 10 Prozent erreichen. Unsere Internationalisierungsstrategie mit der Zielsetzung einer stetig steigenden Exportquote konnten wir auch durch einen ersten indischen Kunden unterstreichen. Indien sehen wir als einen der interessantesten Märkte in Asien überhaupt', erklärt Jörg Rafael, Vorstandsvorsitzender der H.P.I. Holding AG.

Der Vorstand




Über H.P.I. Holding AG: 

Die H.P.I. Holding AG konzentriert sich auf den mehrheitlichen Erwerb von spezialisierten Produktionsunternehmen im Mittelstand. Dabei investiert die H.P.I. Holding AG in Nischenanbieter, die eine führende Position in ihrem jeweiligen Marktsegment besitzen. Über ein dauerhaftes Engagement und dem Einbringen von Know-how in den Bereichen Controlling, Kostenmanagement, Investition, Finanzierung und Expansion soll eine Wertsteigerung durch die strategische Weiterentwicklung realisiert werden. Derzeit hält die H.P.I. Holding AG zwei wesentliche Mehrheitsbeteiligungen. Hierzu gehören die August Berger Metallwarenfabrik GmbH – einem europaweiten Marktführer im Bereich der Spannringproduktion, die überwiegend beim Verschluss von Fässern zum Einsatz kommen – und die Zimmer & Kreim GmbH & Co. KG – einem Entwickler und Hersteller von Erodiermaschinen, Handlingsystemen und Softwarelösungen für die Werkzeug- und Formbauindustrie. Im Bereich der Systemanbieter – der Vernetzung von Erodiermaschinen und Handlingsystemen durch Software – ist Zimmer & Kreim technologischer Weltmarktführer. Die H.P.I. Holding AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse im Open Market gelistet.


Unternehmenskontakt:

H.P.I Holding AG
Mannhardtstrasse 6  
D-80538 München 

Tel.: +49 (0)89 - 45 220 980 
Fax: +49 (0)89 - 45 220 9822 
info@hpi-holding.de
www.hpi-holding.de 


Investor Relations Kontakt:

GFEI Gesellschaft für Effekteninformationen mbH
Carl Bosch Haus
Hamburger Allee 26-28
60486 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0)69 - 74 303 700
Fax: +49 (0)69 - 74 303 722
ir-hpi@gfei.de
www.gfei.de



13.08.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
 
Sprache:      Deutsch
Emittent:     H.P.I. Holding AG
              Mannhardtstr. 6 
              80538 München
              Deutschland
Telefon:      089 / 45 22 098 - 0
Fax:          089 / 45 22 098 - 22
E-Mail:       info@hpi-holding.de
Internet:     www.hpiholding.de
ISIN:         DE0006001902
WKN:          600190
Börsen:       Open Market in Frankfurt
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service