H.P.I. Holding AG:


H.P.I. Holding AG / Zwischenbericht

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

H.P.I. Holding AG: 

Aktionärsbrief der ersten 9 Monaten 2007

+++ 100%ige Beteiligungen Zimmer + Kreim und Berger Gruppe     auf internationalem Wachstumskurs

+++ Zimmer + Kreim steigert Umsatz um 70 Prozent auf EUR 10,66 Mio.
+++ Berger Gruppe erziel Umsatzwachstum von 10 Prozent auf EUR 34,32 Mio.
München, 15. November 2007: Die H.P.I. Holding AG (WKN: 600190; ISIN: DE0006001902) berichtet in ihrem Aktionärsbrief über die Geschäftsentwicklungen und die nicht konsolidierten Zahlen ihrer beiden 100%igen Beteiligungen in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2007.
Die 100%ige Beteiligung Zimmer + Kreim, Entwickler und Hersteller von Erodiermaschinen, Handlingsystemen und Softwarelösungen, erzielte in den ersten neun Monaten im Geschäftsjahr 2007 ein Umsatzplus von EUR 4,29 Mio. oder fast 70 Prozent auf EUR 10,66 Mio. gegenüber EUR 6,37 Mio. im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Der im Nischenmarkt der Vernetzung und Automation von Erodiermaschinen und Handlingsystemen durch Software weltweit führende Anbieter konnte das EBIT ebenfalls deutlich um knapp 40 Prozent steigern. Gegenüber den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2006 stieg das EBIT von EUR 0,19 Mio auf EUR 0,26 Mio. an.
Die Berger-Gruppe, zweite 100%ige Beteiligung, konnte die Umsatzerlöse in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2007 um rund 10 Prozent oder über EUR 3 Mio. auf EUR 34,32 Mio. steigern. Der Produzent von Spannringen und Komponenten zum Verschließen jeglicher Art von Fässern konnte seinen 70%igen Marktanteil in Europa weiter sichern und ausbauen. Durch den bewusst in Kauf genommen Preiskampf mit den Wettbewerbern tendierte das EBIT nach EUR 1,79 Mio. in den ersten neun Monaten 2006 mit EUR 1,75 Mio. in den ersten neun Monaten 2007 geringfügig leichter.
'Beide Beteiligungen entwickeln sich – vor allem international – sehr gut. Bei Zimmer + Kreim war unser qualitativ hochwertiges Produktportfolio und unser Know-how wieder einmal ausschlaggebend, als wir neben dem dritten Auftrag von SAMSUNG vor kurzem noch einen weiteren Großkunden aus Asien, omni industries, gewinnen konnten. Im Bereich der Systemlösungen und der Automation wollen wir unsere weltweit führende Stellung auf eine noch breitere Kundenbasis stellen und die Exportquote sukzessive von 30 auf 50 Prozent erhöhen. Bei der Berger Gruppe hat die Sicherung und der Ausbau des 70%igen Marktanteils in Europa Priorität. Mittelfristig sind wir davon überzeugt, dass die Intensität der Preiskämpfe nachlassen wird und wir als gestärkter Marktführer daraus hervor gehen. Neue Absatzmärkte durch die Erweiterung der Anwendungsmöglichkeiten eröffnen für die Berger Gruppe zusätzliche Umsatz- und Ergebnispotenziale', betont Jörg Rafael, Vorstand der H.P.I. Holding AG.

Der Vorstand



Über H.P.I. Holding AG: 

Die H.P.I. Holding AG konzentriert sich auf den mehrheitlichen Erwerb von spezialisierten Produktionsunternehmen im Mittelstand. Dabei investiert die H.P.I. Holding AG in Nischenanbieter, die eine führende Position in ihrem jeweiligen Marktsegment besitzen. Über ein dauerhaftes Engagement und demEinbringen von Know-how in den Bereichen Controlling, Kostenmanagement,Investition, Finanzierung und Expansion soll eine Wertsteigerung durch diestrategische Weiterentwicklung realisiert werden. Derzeit hält die H.P.I.Holding AG zwei wesentliche Mehrheitsbeteiligungen. Hierzu gehören dieAugust Berger Metallwarenfabrik GmbH – einem europaweiten Marktführer im Bereich der Spannringproduktion, die überwiegend beim Verschluss von Fässern zum Einsatz kommen – und die Zimmer & Kreim GmbH & Co. KG – einem Entwickler und Hersteller von Erodiermaschinen, Handlingsystemen und Softwarelösungen für die Werkzeug- und Formbauindustrie. Im Bereich der Systemanbieter – der Vernetzung von Erodiermaschinen und Handlingsystemen durch Software – ist Zimmer & Kreim technologischer Weltmarktführer. Die H.P.I. Holding AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse im Open Market gelistet.





Unternehmenskontakt:

H.P.I Holding AG
Mannhardtstrasse 6  
D-80538 München 
www.hpi-holding.de 

Tel.: +49 (0)89 - 45 220 980 
Fax: +49 (0)89 - 45 220 9822 
info@hpi-holding.de 

Investor Relations Kontakt:

GFEI Gesellschaft für Effekteninformationen mbH
Carl Bosch Haus
Hamburger Allee 26-28
60486 Frankfurt am Main
www.gfei.de

Tel.: +49 (0)69 - 74 303 700
Fax: +49 (0)69 - 74 303 722
ir-hpi@gfei.de






15.11.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
 
Sprache:      Deutsch
Emittent:     H.P.I. Holding AG
              Mannhardtstr. 6 
              80538 München
              Deutschland
Telefon:      089 / 45 22 098 - 0
Fax:          089 / 45 22 098 - 22
E-mail:       info@hpi-holding.de
Internet:     www.hpiholding.de
ISIN:         DE0006001902
WKN:          600190
Börsen:       Open Market in Frankfurt
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service