H.P.I. Holding AG glänzt mit dem besten Ergebnis seit ihrem Bestehen


H.P.I. Holding AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

26.05.2014 / 11:57


PRESSEINFORMATION

Erfolgreicher Geschäftsverlauf bestätigt die eingeschlagene Konzernstrategie

H.P.I. Holding AG glänzt mit dem besten Ergebnis seit ihrem Bestehen

26.05.2014 - Die Konzernstrategie, in nachhaltig erfolgreiche und umsatzstarke Unternehmen zu investieren, hat sich bei der H.P.I. Holding AG, München, als erfolgreich erwiesen. In den ersten vier Monaten des Kalenderjahres 2014 ist der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr von 14,4 Mio. Euro auf 25,7 Mio. Euro (nicht konsolidiert) gestiegen. Das Ergebnis vor Steuern konnte von 1,2 Mio. Euro auf 2,5 Mio. Euro mehr als verdoppelt werden. Das EBITDA-Ergebnis hat sich von 1,75 Mio. Euro auf 3,5 Mio. Euro erhöht.

Maßgeblichen Anteil an der enormen Umsatz- und Ergebnisverbesserung tragen die jüngsten Unternehmenserwerbungen. Die HSM Hans Sauermann GmbH & Co KG - eine Erwerbung vom Sommer 2013 - steuerte im Berichtszeitraum ca. 6,5 Mio. Euro Umsatz bei. Die August Berger Italia Srl., die die Firmengruppe Berger seit Mitte des Jahres 2013 ergänzt, hatte einen Umsatz von ca. 2,2 Mio. Euro. Die Geschäftszahlen beider Unternehmen wurden noch nicht konsolidiert.

Während die Berger Italia Srl. das klassische Portfolio der Berger-Gruppe, also Spannringe für Fässer, bedient, ist die HSM Hans Sauermann GmbH & Co. KG in der Entwicklung, Produktion und im Vertrieb von Rückhaltesystemen und Kupplungen für Hebe- und Fördergeräten aktiv.

Jörg Rafael, Vorstandsvorsitzender, zu dem Ergebnis der ersten vier Monate im Jahr 2014: "Alle Unternehmen der Berger-Gruppe haben in gut funktionierenden Märkten mit einem über Jahre bewährten Produktangebot eine ausgezeichnete Arbeit geleistet. Gleichzeitig ist uns eine harmonische und gewinnbringende Integration der neuen Akquisitionen gelungen. Auch für den weiteren Verlauf des Jahres 2014 sehen wir eine positive Fortsetzung der Geschäftstätigkeit voraus. Mittelfristig werden wir die Berger-Gruppe auch zum kompletten Systemlieferanten ausbauen. Denn Fässer benötigen mehr als nur Verschlüsse. So stehen wir bereits mit einigen Herstellern von zusätzlichen Komponenten in enger Verbindung. Weitere Unternehmensübernahmen werden die konsequente Folge sein".

Die H.P.I. Holding AG hält aber auch in weiteren Ländern Ausblick auf zusätzliche Märkte. Christoph Petri, Finanzvorstand: "In Brasilien und Russland besteht ein hoher Bedarf an Spannringen für Fässer. Hier reden wir derzeit mit starken lokalen Partnern über einen Mehrheitserwerb. Der Aufbau eigener Gesellschaften auf der grünen Wiese kommt für uns nicht in Frage. Bereits erfolgreiche Unternehmer kennen die Gesetzmäßigkeiten ihrer Länder, besitzen einen gewachsenen Kundenstamm und können Marktchancen mit ihrer Erfahrung viel besser einschätzen als wir, die wir tausende von Kilometern entfernt sind".

Über die H.P.I. Holding AG (WKN 600190)

Die H.P.I. Holding AG mit Sitz in München ist eine unabhängige Beteiligungsgesellschaft, die in erfolgsorientierte mittelständische Unternehmen investiert. Der Focus liegt dabei auf Nischenanbietern, die sich bereits eine führende Position in ihren jeweiligen Märkten erworben haben.

Die H.P.I. Holding AG verfügt über eine langjährige Erfahrung mit Produktionsbetrieben, ihrer Unternehmensführung und operativer wie strategischer Ausrichtung. Über ein dauerhaftes Engagement und das Einbringen von Know-how in den Bereichen Controlling, Kostenmanagement, Investition und Expansion soll der langfristige Ausbau von Wachstum und Ertrag gesichert werden.

Derzeit hält die H.P.I. Holding AG zwei wesentliche Mehrheitsbeteiligung: die August Berger Metallwarenfabrik GmbH (Berger-Gruppe) - ein weltweiter Marktführer im Bereich der Spannringproduktion, die überwiegend beim Verschluss von Fässern zum Einsatz kommt. Eine weitere Beteiligung wird an der HSM Hans Sauermann GmbH & Co. KG gehalten. Dieses Unternehmen entwickelt, konstruiert und fertigt Bauteile, komplette Systeme und Geräte - vorwiegend aus Metall. Das Angebot umfasst diverse Fahrzeugteile, wie z.B. Brems- und Kupplungspedale, Anhängerkupplungen für LKW, Elektrokarren und für Zugmaschinen in der Land- und Forstwirtschaft, Halterungen für Hydraulikkomponenten, Hubmastteile für Flurförderfahrzeuge sowie unterschiedlichste Gussgehäuse und komplexe Schweißbaugruppen.

UNTERNEHMENS-KONTAKT:
H.P.I. Holding AG, Mannhardtstraße 6 / IV, 80538 München, Telefon: 089 / 45 22 098-0,
info@hpi-holding.de, www.hpi-holding.de

PRESSE-KONTAKT:
Ralph Peter Rauchfuss, rpr-publishing Medienberatung, Lehnerstraße 7, 85630 Grasbrunn,
rauchfuss@rpr-publishing.de



Ende der Corporate News


26.05.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



270473  26.05.2014