DIC Asset AG

News Detail

DGAP-News News vom 03.05.2019

DIC Asset AG steigert FFO um 25% und senkt LtV auf unter 50%

DGAP-News: DIC Asset AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

03.05.2019 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Presseinformation

DIC Asset AG steigert FFO um 25% und senkt LtV auf unter 50%

  • FFO steigt um 25% auf 17,0 Mio. Euro
  • Loan-to-Value (LtV) sinkt auf 49,8% (Vorjahr: 56,2%)
  • Operative Kennzahlen deutlich verbessert: EPRA Leerstandsquote sinkt auf 8,4%, WALT steigt auf 5,8 Jahre
  • DIC Asset AG bestätigt Prognose für 2019


Frankfurt am Main, 3. Mai 2019. Die DIC Asset AG, eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen, erhöht die Qualität des Immobilienportfolios mit starken operativen Kennzahlen und ist weiter auf Wachstumskurs. Mit 17,0 Mio. Euro lag der FFO um 3,4 Mio. Euro oder 25% über dem Vorjahreswert von 13,6 Mio. Euro, wozu neben reduzierten operativen Kosten auch die gestiegenen Erträge aus dem Immobilienmanagement von 9,2 Mio. Euro beitrugen (Vorjahr: 8,9 Mio. Euro). Das Konzernergebnis lag trotz geringerer Gewinne aus Immobilienverkäufen mit 9,2 Mio. Euro auf dem Vorjahresniveau.

Die Assets under Management (AuM) beliefen sich zum 31. März 2019 auf 5,6 Mrd. Euro (31. Dezember 2018: 5,6 Mrd. Euro). Gegenüber dem Wert von 4,8 Mrd. Euro am 31. März 2018 sind sie um 17% gestiegen, im Wesentlichen aufgrund von positiven Bewertungseffekten sowie des wachsenden Drittgeschäfts. Das Ankaufsvolumen liegt bis dato bereits bei rund 92 Mio. Euro, die Verkäufe im Commercial Portfolio summierten sich seit Jahresbeginn auf rund 22 Mio. Euro.

Die für das Geschäftsjahr 2019 formulierte Prognose hat der Vorstand nach Ablauf des sehr guten ersten Quartals bestätigt.

Die auf der Hauptversammlung am 22. März 2019 beschlossene Wahlmöglichkeit der DIC Aktionäre zwischen der Auszahlung der Dividende in Höhe von 0,48 Euro pro Aktie in bar oder in Form von neuen Aktien hat mit nahezu 50% Annahmequote das Ergebnis von 2018 (44%) um 13% übertroffen. Über 16 Mio. Euro Barmittel verbleiben für weiteres Wachstum im Unternehmen und tragen damit zur Optimierung der Finanzstruktur bei.

"Mit dem Ergebnis des ersten Quartals setzen wir unser Ertragswachstum aus 2018 fort. Die operativen Erfolge unseres Unternehmens und das Vertrauen unserer Investoren in unser Geschäftsmodell geben uns Rückenwind. Mit dem Vollzug der TLG-Aktien-Transaktion sinkt der LtV auf unter 50% und mit einer gut gefüllten Pipeline können wir unsere für das Geschäftsjahr 2019 formulierten Ziele in allen Bereichen bestätigen", kommentiert Sonja Wärntges, Vorstandsvorsitzende der DIC Asset AG, den Quartalsabschluss.

Wertsteigerung der Immobilien im Commercial Portfolio
Das Segment Commercial Portfolio umfasste zum 31. März 2019 100 Objekte mit einem Marktwert von rund 1,7 Mrd. Euro (Vorjahr: 1,6 Mrd. Euro). Die Steigerung trotz rückläufiger Objektzahl ist vor allem auf die deutliche Wertsteigerung der Bestandsimmobilien zurückzuführen. Gegenüber dem Jahresende 2018 blieben die AuM stabil (31. Dezember 2018: 1,7 Mrd. Euro). Seit Jahresbeginn fanden zwei weitere Zukäufe statt. Die annualisierten Mieteinnahmen im Commercial Portfolio stiegen im Berichtszeitraum auf 98,3 Mio. Euro (Vorjahr: 93,1 Mio. Euro). Like-for-like blieben sie mit 90,9 Mio. Euro auf dem Vorjahresniveau. Die Bruttomieteinnahmen im ersten Quartal 2019 blieben nahezu konstant bei 24,5 Mio. Euro (Vorjahr: 24,8 Mio. Euro). Die durchschnittliche Mietvertragslaufzeit (WALT) stieg von 4,9 Jahren im Vorjahr auf 5,8 Jahre am 31. März 2019. Die EPRA-Leerstandsquote reduzierte sich im selben Zeitraum um 100 Basispunkte von 9,4% auf 8,4%.

Erträge aus dem Fondsgeschäft um 27% gesteigert
Im Segment Funds stiegen die Erträge um 27% auf 11,2 Mio. Euro, insbesondere durch die Transaktions-Fees aus Verkäufen bestehender Fonds Ende 2018. Die Assets under Management der Fonds blieben am 31. März 2019 unverändert zum Vorjahr bei rund 1,6 Mrd. Euro - Verkäufe wurden durch Zukäufe und Bewertungseffekte kompensiert. Gegenüber dem Jahresende 2018 ergab sich v.a. durch Abgang /Auslauf des Managements des Fonds DIC HighStreet Balance ein Rückgang (31. Dezember 2018: 1,8 Mrd. Euro).

Wachsendes Drittgeschäft im Segment Other Investments
Im Segment Other Investments stiegen die Assets under Management gegenüber dem Jahresende um 0,2 Mio. Euro auf 2,3 Mrd. Euro. Gegenüber dem ersten Quartal 2018 ist das ein Anstieg von 44% (31. März 2018: 1,6 Mrd. Euro). Insbesondere das wachsende Drittgeschäft im Immobilienmanagement schlug sich hier nieder. Derzeit betreut die DIC für Dritte über ihre eigene Immobilienmanagement-Plattform 20 Objekte mit einer Mietfläche von 327.300 Quadratmetern.

Nettoverschuldungsgrad (LtV) erstmals unter 50%
Der Nettoverschuldungsgrad (Loan-to-Value) konnte gegenüber dem 31. Dezember 2018 um 3,3 Prozentpunkte erstmals unter die 50% Marke gesenkt werden und lag zum 31.03.2019 bei 49,8%. Ursächlich hierfür war insbesondere die vollzogene TLG-Transaktion. Auch das Zinsergebnis verbesserte sich aufgrund höherer Zinserträge im ersten Quartal 2019 auf -8,6 Mio. Euro (Vorjahr: -9,1 Mio. Euro). Die Eigenkapitalquote wuchs gegenüber dem 31. Dezember 2018 um 1,3 Prozentpunkte auf 37,3%.

Weitere Informationen zur DIC Asset AG finden sie im Internet unter www.dic-asset.de.

 

Kontakt:
Nina Wittkopf
Leiterin Investor Relations & Corporate Communications
Fon +49 69 9454858-1462
Mobile +49 151 2990-5223
ir@dic-asset.de
 
 

Über die DIC Asset AG:
Die DIC ist eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen und spezialisiert auf Gewerbeimmobilien. Mit rund 20 Jahren Erfahrung am deutschen Immobilienmarkt ist das Unternehmen mit sechs Standorten regional in allen wichtigen deutschen Märkten vertreten und betreut 169 Objekte mit einem Marktwert von rund 5,6 Mrd. Euro. Mit ihrem hybriden Geschäftsmodell fokussiert sich die DIC auf die Geschäftsbereiche Commercial Portfolio, Funds und Other Investments. Dabei nutzt die DIC eine eigene integrierte Immobilienmanagement-Plattform, um mit einem aktiven Asset-Management-Ansatz Wertsteigerungspotenziale in den Geschäftsbereichen zu heben und Erträge zu steigern.

Im Bereich Commercial Portfolio (1,7 Mrd. Euro Assets under Management) agiert die DIC als Eigentümer und Bestandshalter und erwirtschaftet Erträge aus dem Management und der Wertoptimierung des eigenen Immobilienportfolios. Der Bereich Funds (1,6 Mrd. Euro Assets under Management) erwirtschaftet Erträge aus der Tätigkeit als Emittent und Manager von Immobilien-Spezialfonds für institutionelle Investoren. Der Geschäftsbereich Other Investments (2,3 Mrd. Euro Assets under Management) führt strategische Beteiligungen, die Bewirtschaftung von Immobilien ohne eigene Beteiligung, Beteiligungen bei Projektentwicklungen und Joint-Venture-Investments zusammen. Die DIC Asset AG ist seit Juni 2006 im SDAX notiert und im internationalen EPRA-Index für die bedeutendsten Immobilienunternehmen in Europa vertreten. (Stand: 31.03.2019)
 

Die DIC Asset AG auf einen Blick

Finanzkennzahlen in Mio. Euro Q1 2019 Q1 2018
     
Bruttomieteinnahmen 24,5 24,8
Nettomieteinnahmen 21,2 20,5
Erträge aus Immobilienmanagement 9,2 8,9
Erlöse aus Immobilienverkauf 11,2 42,6
Gesamterträge 50,6 81,7
Gewinne aus Immobilienverkauf 1,2 6,2
Ergebnis aus assoziierten Unternehmen 2,4 0,4
Funds from Operations (FFO) 17,0 13,6
EBITDA 27,2 28,2
EBIT 19,7 20,8
Konzernüberschuss 9,2 9,2
Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit 9,8 14,6
     
Finanzkennzahlen je Aktie in Euro* Q1 2019 Q1 2018
     
FFO 0,24 0,20
EPRA-Ergebnis 0,21 0,17
Ergebnis 0,13 0,14
 

*Aktienanzahl gem. IFRS per Q1 2019 von 70.526.248 (Q1 2018: 68.577.747)

Bilanzkennzahlen in Mio. Euro 31.03.2019 31.12.2018
     
Loan-to-Value (LtV) in % 49,8 53,1
Als Finanzinvestition gehaltene Immobilien 1.460,2 1.459,0
Eigenkapital 913,6 895,9
Finanzschulden 1.423,0 1.481,1
Bilanzsumme 2.449,0 2.490,1
Finanzmittelbestand 364,9 286,9
     
Operative Kennzahlen Q1 2019 Q1 2018
     
Vermietungsleistung in Mio. Euro 8,8 3,0
EPRA-Leerstandsquote Commercial Portfolio** in % 8,4 9,4
 

** ohne Warehousing und Projektentwicklungen



03.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this